*
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Jeux Dramatiques Jeux Dramatiques
Jubiläum 2012 - 20 Jahre... Jubiläum 2012 - 20 Jahre...
Einladung Einladung
Methode Methode
Veranstaltungen Veranstaltungen
Workshops Workshops
Ausbildung zur Jeux-Leiterin Ausbildung zur Jeux-Leiterin
Ausschreibung (pdf) Ausschreibung (pdf)
Zielgruppen & Arbeitsfelder Zielgruppen & Arbeitsfelder
JD mit Kindern JD mit Kindern
JD mit Erwachsenen JD mit Erwachsenen
JD mit Senioren JD mit Senioren
Hintergrund Geschichte Hintergrund Geschichte
Literatur Literatur
Gästebuch Gästebuch
Verein Verein
Vorstand Vorstand
Mitteilungen Mitteilungen
Ziel und Zweck Ziel und Zweck
Mitglied werden? Mitglied werden?
Statuten Statuten
Spots (Jahresberichte) Spots (Jahresberichte)
Login für Mitglieder Login für Mitglieder
Kontakte Schweiz Kontakte Schweiz
Vorstand ajd Vorstand ajd
Weitere Kontakte Weitere Kontakte
Internationale Kontakte Internationale Kontakte
Suche
blockHeaderEditIcon

Workshop Rusalka

(21468 x gelesen) im
Aug 29 2012

Workshop RusalkaWorkshop „Rusalka“

unter der Leitung von Hilde Schelbert aus Zürich:

Wassergeräusche empfangen die Teilnehmer. Die Bildkarten auf dem Boden werden den Geräuschen zugeordnet und der eigene Bezug zum Wasser geschildert. Auf der Reise zum Wasser können die eigene Stimmung ausgelotet und Begegnungen zugelassen werden. Die Begriffe „Freude, Liebe, Zuneigung, Verstossen, Sehnsucht, Einsamkeit, Traurigkeit, Hochmut, Ausgrenzung, Treue, Zweifel“ welche im Märchen vorkommen werden pantomimisch dargestellt. Nach der Rollenwahl und Einrichtung der verschiedenen Spielplätze verkündet der Gongschlag den Beginn des Spiels.


Die verliebte Nixe Rusalka möchte eine Seele erhalten um den geliebten Prinzen für sich zu gewinnen. Der Wassermann warnt sie vor der Menschenwelt. Die Hexe Jezibaba erhört ihren verzweifelten Wunsch und verwandelt Rusalka in ein wunderschönes Mädchen. Sie verlangt dass sie den Menschen stumm bleibe und wenn sie die Liebe des Prinzen nicht erhalten könne müsse sie ins Wasserreich zurück kehren und dem Prinzen den Tod bringen. Verwirrt durch das Misstrauen der geladenen Gäste gegenüber seiner stummen Braut wendet sich der Prinz einer fremden Fürstin zu. Rusalka erkennt die Untreue des Prinzen. Der Wassermann verkündet das Unheil und zieht Rusalka mit sich fort. Die hochmütige Fürstin verlässt den Prinzen. Der reumütige Prinz erscheint am Ufer des Sees und bittet Rusalka um Vergebung. Sie warnt ihn vor ihrem Kuss. Er stirbt in den Armen seiner Geliebten. Rusalka wird nicht erlöst und muss den Menschen als Irrlicht ewig Verderben bringen.
comments powered by Disqus
CenterRechts_Aktuell
blockHeaderEditIcon
Aktuell
Bisherige Artikel
blockHeaderEditIcon
CenterRechts_Themen
blockHeaderEditIcon
Themen
Artikelthemen-Block
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail